Theatertexte


Nun. Ein Drama zu schreiben ist etwas so Anderes als Prosa zu schreiben.  Immerzu höre ich beim Schreiben die Sprache auf der Bühne gesprochen. Und ich sehe die Sprache auf der Bühne gesprochen. Alles muss in der gesprochenen Sprache vorhanden sein. Das macht die gesprochene dramatische Sprache so künstlich. So dicht. So echt.
Und gleichzeitig muss die Sprache so licht sein. Muss so offen sein.

Der Sprachkörper kommt durch den leiblichen Körper auf die Bühne. Erst durch die Schauspieler wird der Sprachkörper seine volle Entfaltung erfahren können.

Ich schrieb viele kurze Dramen und einige lange. Und es hat mir eine solche Freude bereitet. Hier nun sind zwei Dramen zum Lesen. Ein kürzeres: Das Schlittschuhlaufen. Und ein langes:  Das Heilige Brimborium

Das Schlittschuhlaufen Das Heilige Brimborium